Hinweise


Willkommen

Navigation


Partner Links

Letzte Themen
- von MC_Forge
- von coz45
- von coz45
- von MC_Forge
- von MC_Forge
- von Checcker
- von Jakopo
- von Checcker
- von Checcker

 
Antwort Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 19.05.16, 11:22   #1
Benutzerbild von vladi63
Mitglied seit: Dec 2014
Beiträge: 1.628
vladi63 ist offline
vladi63
Banned
 
Der Google-Prozessor: Dieses Teil ist der wahre Star der Google I/O


Google TPU: Spezial-Prozessor für Googles KI-Systeme.

Google baut eigene Prozessoren: Das enthüllte der Internetgigant im Zuge der Entwicklerkonferenz I/O. Doch die Chips dienen nur einem Zweck.


Auf der Keynote der Google-Entwicklerkonferenz waren VR, Messenger und Smart Home die großen Themen. Dabei untergegangen ist eine weitere bemerkenswerte Neuerung. Google baut inzwischen eigene Prozessoren. In einem Blogbeitrag stellte Google seine Tensor Processing Unit (TPU) vor, ein spezieller Chip für KI-Anwendungen.

Seit Jahren wurde spekuliert, ob und wann Google eigene Prozessoren für seine Highend-Software-Systeme baut, nun herrscht also Gewissheit. Google macht sich damit unabhängiger von Chip-Hersteller Nvidia, dessen GPUs viele KI-Systeme steuern, der selbst aber auch im KI-Markt aktiv ist. Zudem könnte sich Google mit seinen maßgeschneiderten Chips einen Vorsprung im Wettrüsten der KI-Systeme gegen Facebook, Microsoft, Amazon und andere Tech-Größen erarbeiten.

Google-KI: Eigene Prozessoren für schnellere Intelligenz

Video hier Klicken


Google setzt seine KI in diversen Anwendungen ein, unter anderem auch in den Assistenzdiensten, die mit Google Home nun auch in den Haushalt einziehen sollen. Diese KI-Systeme verbessern sich selbst, indem sie anhand von Daten lernen. Für dieses sogenannte Maschinelle Lernen hat Google eigene, nur auf diesen Zweck optimierte Prozessoren gebaut, und setzt diese bereits seit einem Jahr ein.

Aufgrund der speziellen Anforderungen der KI-Anwendungen kann die TPU auf ein gewisses Maß an Präzision bei der Berechnung verzichten und deshalb mehr Rechenoperationen aus dem Chip pressen, wie es im Blogeintrag heißt. Dieser Chip entspricht laut Google etwa dem Sprung von sieben Jahren in der normalen Prozessor-Entwicklung.

Was damit möglich ist, hat zuletzt der Go-Wettkampf zwischen der Google-KI AlphaGo und dem Profi-Spieler Lee Sedol gezeigt. Das Gehirn von AlphaGo bestand aus eben jenem neuen Google-Prozessor.

Quelle

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Antwort


 


Themen-Optionen
Ansicht



Jetzt registrieren


Registrieren | Forum-Mitarbeiter | Kontakt | Nutzungsbedingungen | Archiv

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:48 Uhr.

All trademarks are the property of their respective owners.
Copyright ©2019 Boerse.IM/AM/IO/AI



().